Mesonic:Abrechnen/Abrechnungsparameter

Aus MESOWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Parameter, die vorerst in dem gesamten Mandanten Gültigkeit haben, können im Programmpunkt

festgelegt werden.

Im obersten Teil des Fensters ist der aktuelle Abrechnungsmonat und das aktuelle Abrechnungsjahr ersichtlich.

Bevor Sie eine Abrechnung machen, müssen die monatlichen Abrechnungsparameter eingerichtet sein.

Image14 87.jpg

Eingabefelder
LSt-Tage

Eingabe der lohnsteuerpflichtigen Tage für den Abrechnungsmonat. Die LSt-Tage sind in der Regel 30 Tage. Diese Tage werden automatisch vorgeschlagen und werden bei Ein- und Austritten für einzelne Mitarbeiter entsprechend reduziert.

Arbeitstage

Hier sind die regulären Arbeitstage für diesen Monat einzugeben. Diese werden bei der Abrechnung in den Speicher Arbeitstage gespeichert.

Lohnarten summieren

Wenn die Checkbox aktiviert wird, werden gleiche Lohnarten (z. B. Stundenlohn für Arbeiter wird für verschiedene Kostenstellen mehrfach erfasst) auf eine zusammengezogen. Voraussetzung dafür ist, dass gleiche Lohnartennummern z. B. 1 verwendet werden.

Formulardruck

Wird die Checkbox aktiv gesetzt, können die Abrechnungen auf Formularen (Lohnbelege oder Lohnkuverts) ausgedruckt werden. Ist die Checkbox inaktiv, werden die Abrechnungen auf Blankopapier gedruckt. Wenn auf Laser gedruckt wird, sollte das Feld nicht angeflaggt sein.

Anzahl Ausdrucke

Hier kann die Anzahl der Ausdrucke der Abrechnungsbelege festgelegt werden. Z. B. bei Eingabe von 2 wird die Abrechnung pro Arbeitnehmer zweimal ausgedruckt.

Bemerkung

Eingabe einer Anmerkung, die auch bei der Abrechnung angedruckt werden kann.

Durch Drücken der F5-Taste werden, sofern diese Einstellungen zum ersten Mal in der aktuellen Abrechnungsperiode gemacht wurden, auf alle AN kopiert. Diese Einstellungen können dann pro AN über die Einzelabrechnung, Register Parameter verändert werden. Automatische Parameter-Änderungen erfolgen durch bestimmte Konstellationen, z. B. Unterbrechungen, Ein- oder Austritte.