Mesonic:Abrechnen/Schwerarbeitszeiten/Meldung

Aus MESOWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Im Register Meldung können die Meldungen, die gesammelt einmal jährlich elektronisch zu übermitteln sind, vorbereitet und ausgegeben werden.

Hinweis

Die Meldungen müssen für alle AN (auch jene, die ggf. während des Jahres ausgeschieden sind) zwischen Anfang Jänner und Ende Februar übermittelt werden.

Image15 189.png

Einstellungsmöglichkeiten
Auswertejahr

Aus der Auswahllistbox kann das Jahr gewählt werden, für das die Meldungen erstellt werden sollen.

Arbeitnehmer von - bis

Hier kann eingeschränkt werden, für welche AN die Schwerarbeitsmeldung durchgeführt werden soll. Wird in den Feldern von - bis ein AN eingetragen, so wird daneben der Name des AN angezeigt, wobei der Name unterstrichen dargestellt wird. Durch einen Klick auf den AN wird standardmäßig der AN-Stamm aufgerufen. Über die rechte Maustaste kann aber individuell eingestellt werden, welche Aktion ausgelöst werden soll. Dabei stehen folgende Optionen zur Verfügung:

Image15 56.png

Es wird der AN-Stamm aufgerufen, wobei gleich der Datensatz des angezeigten AN angezeigt wird.

Es wird die Arbeitnehmerinfo im Programm WINLine INFO geöffnet.

Es wird das Steuerfenster für das Jahreslohnkonto aufgerufen, wo der ausgewählte AN gleich vorgeschlagen wird. Die Ausgabe muss nur mehr durchgeführt werden.

Es wird das Steuerfenster für das Arbeitnehmer Stammblatt aufgerufen, wo der ausgewählte AN gleich vorgeschlagen wird. Die Ausgabe muss nur mehr durchgeführt werden.

  • Lohnerfassung A

Es wird die Einzelabrechnung aufgerufen, wobei gleich alle Daten des ausgewählten AN abgerufen werden. Bei diesen Punkt ist darauf zu achten, dass ggf. die automatischen Lohnarten abgearbeitet werden.

Die zuletzt getätigte Einstellung wird als Standard übernommen, d.h. wenn das nächste Mal nur auf den AN-Namen geklickt wird, dann wird die letzte Aktion automatisch durchgeführt. Diese Einstellung wird pro Benutzer gespeichert.

Betrieb von - bis

Einschränkung der Betriebe, für die die Schwerarbeitsmeldung durchgeführt werden soll.

Durch Anklicken des Anzeigen-Buttons (Image15 190.png) werden in der Tabelle die vorhandenen Datensätze angezeigt. Dabei sind folgende Informationen ersichtlich:

Ausgabe

Über die Checkbox kann gesteuert werden, ob der jeweilige Datensatz ausgegeben werden soll oder nicht.

ANNr

Hier wird die entsprechende AN-Nummer angezeigt, für die eine Schwerarbeitsmeldung vorhanden ist.

Name

Anzeige des AN-Namens

Datum

In dieser Spalte wird nur dann ein Datum angezeigt, wenn die Schwerarbeitsmeldung bereits einmal erstellt und übermittelt wurde (ELDA).

Einträge

Hier werden die Anzahl der Erfassungszeilen, die für diesen AN vorhanden sind, angezeigt.

Buttons der Tabelle
Image15 61.png Alle-Button

Durch Anklicken des Alle-Buttons werden alle Einträge in der Tabelle zur Ausgabe markiert.

Image15 62.png Umkehren-Button

Durch Anklicken des Umkehren-Buttons wird die Selektion "Ausgabe" in das Gegenteil gekehrt: die selektierten AN werden deselektiert und die deselektierten AN werden selektiert.

Image15 190.png Anzeigen-Button

Durch Anklicken des Anzeigen-Buttons wird die Tabelle anhand der Selektionskriterien neu gefüllt.

Buttons
Image15 1.png OK

Durch Anklicken des OK-Buttons bzw. durch Drücken der F5-Taste wird für alle AN, bei denen die Option Ausgabe aktiviert ist, eine Schwerarbeitsmeldung erzeugt und in der ELDA-Ausgabe bereitgestellt. War bei einem AN, der mit ausgegeben wird, im Feld Datum ein Wert enthalten, so wird automatisch auch eine Stornomeldung der ursprünglichen Meldung mit erzeugt. Mit dem Erzeugen der Schwerarbeitsmeldung wird auch ein Eintrag im AN-Stamm (Register Formulare/Ausgegebene Meldungen) erzeugt, anhand dessen man feststellen kann, ob und wann eine Schwerarbeitsmeldung für diesen AN erstellt wurde. Wurde die Meldung auch via ELDA übermittelt, wird dort auch das Übermittlungsdatum angeführt.

Image15 2.png ENDE

Durch Drücken der ESC-Taste wird das Fenster geschlossen, es werden keine Meldungen erzeugt.