Mesonic:Auswertungen6/Periodenabschreibung

Aus MESOWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Unter Periodenabschreibung versteht man die regelmäßige Berücksichtigung der Abschreibung während des Wirtschaftsjahres (Monate, Quartale, ...) in der Erfolgsrechnung. Eine Periodenabschreibung wird auch für geringwertige Wirtschaftsgüter durchgeführt. Im Gegensatz dazu gibt es die Jahres-AfA, die am Jahresende berechnet und gebucht wird. Im Zuge der Jahresabschreibung werden sämtliche berücksichtigte Werte der Periodenabschreibung storniert.

Im Menüpunkt

kann dieser Programmpunkt aktiviert werden.

Image23 72.jpg

bis Periode

Periode, bis zu der die Perioden-AfA berechnet und gebucht werden soll

  • Die Abschreibung erfolgt immer von der letzten Perioden-AfA bis zur eingetragenen Periode.
  • Bei der Periodenabschreibung werden die errechneten Werte in den Stammdaten gespeichert. Gleichzeitig wird das Anlagenverzeichnis und die Buchungsübergabe gedruckt.
  • Im ersten Jahr der Inbetriebnahme wird die Periodenabschreibung anhand der gesamten Jahres-AfA auf die tatsächlich genutzten Monate aufgeteilt berechnet.
Letzte AfA

Der letzte Perioden-AfA-Lauf wird angezeigt.

Im Anlagenparameter ist immer die zuletzt durchgeführte FIBU-Perioden-AfA unter "Letzter AfA-Lauf" ersichtlich.

In der Tabelle in der unteren Fensterhälfte werden nach einem fehlerhaften Perioden-AfA-Lauf die Anlagegüter angedruckt, bei denen noch Daten eingetragen werden müssen, um einen korrekten Perioden-AfA-Lauf zu ermöglichen. Die hier nacherfassten Werte werden automatisch in den Anlagenstamm zurückgeschrieben.

Beispiel eines Perioden-AfA-Buchungsstapels

In der Fibu wird im Buchen-Dialog-Stapel über den Laden-Button der Buchungsstapel geladen

Image23 73.jpg

Achtung!

Die Periodenabschreibung des zuletzt abgeschriebenen Monats kann beliebig oft durchgeführt werden. Bei einer wiederholten Periodenabschreibung werden die Differenzen zur letzten Perioden-AfA ermittelt und in die FIBU übergeben.

Achten Sie darauf, dass gültige Konten, bzw. bei Buchen der Kosten über die Fibu, die entsprechenden Kostenrechnungsinformationen hinterlegt wurden!

Nach der Durchführung der Jahresabschreibung kann für das Wirtschaftsjahr keine Periodenabschreibung mehr berechnet werden!

Für jede Periode wird in der FIBU ein eigener Buchungsstapel erstellt. Diese können dann pro Periode verbucht werden.

Mandantenselektion

Über die Mandantenselektion können mehrere Submandanten ausgewählt werden. Es wird für alle ausgewählten Mandanten die Periodenabschreibung durchgeführt und der Buchungsstapel in der Finanzbuchhaltung automatisch verbucht. Die Submandanten müssen zuvor im WINLine Start über den Menüpunkt

als Submandant zu diesem Haupmandant aktiviert sein.

Image23 74.jpg

Wurde der Mandantenselektions-Button in der Periodenabschreibung gedrückt, öffnet sich das Fenster Konsolidierung. In diesem Fenster können die abzuschreibenden Mandanten ausgewählt werden.

Das Bestätigen der Konsolidierung mit OK oder F5 führt die Periodenabschreibung dieser Mandanten aus und öffnet das Fenster Abschreibung-Buchungsstapel, in dem die erstellten Buchungsstapel in einer Tabelle angezeigt werden. In einer zweiten Tabelle werden die Buchungszeilen des ausgewählten Buchungsstapels aufgelistet.


Image23 75.png

Ein Doppelklick in eine Buchungszeile öffnet das Anlagenverzeichnis mit dem FIBU-Konto dieser Buchung. Durch den Klick auf die Inventarnummer im Anlagenverzeichnis öffnet sich das Anlagenstammblatt.

Image23 76.jpg Löschen-Button

Über den Löschen-Button können einzelne Buchungsstapel storniert werden. Dabei wird der Buchungsstapel wieder gelöscht und die Periodenabschreibung dieses Mandanten rückgängig gemacht.

Achtung

Die Checkbox "Auswahl" hat für die Funktion des Löschens keine Bedeutung. Die Auswahl ist nur für die Verbuchung der Buchungsstapel gültig. Soll ein Buchungsstapel gelöscht werden, dann muss einmal in diese obere Tabellenzeile geklickt werden um sie zu aktivieren. Es wird der Buchungsstapel gelöscht, dessen Buchungen in der unteren Tabelle aufgelistet werden.

Image23 77.jpg Buchen-Button

Über den Buchen-Button werden für die ausgewählten Mandanten die Buchungsstapel erstellt, sofort automatisch in der Finanzbuchhaltung verbucht und anschließend gelöscht.

Die Buchungsübergabe und die Anlagenverzeichnisse werden für jeden Mandanten separat in den Spooler oder auf den Drucker ausgegeben.