Mesonic:Stammdaten/Zahlungskonditionen

Aus MESOWIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Im Menüpunkt

können beliebig viele Zahlungskonditionszeilen erfasst werden, die jedem Personenkonto beliebig zugeordnet werden (im Programmpunkt Stammdaten/Konten/Personenkonten ).

Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, Zahlungskonditionen zu definieren:

  • Kondition

Es kann eine 3stufige Zahlungskondition hinterlegt werden

  • Fix im ...

Damit kann ein Fälligkeitsdatum (ohne Skonto) berechnet werden.

Es kann genau eingestellt werden, im welchem Zeitraum welche Fälligkeit vorhanden ist.

  • Ratenzahlung

Der Betrag wird in frei definierbare Raten aufgeteilt, die mit eignen Zahlungskonditionen versehen werden.

  • Staffel

Der Betrag wird prozentuell aufgeteilt und mit verschiedenen Zahlungskonditionen versehen.

Image24 620.png

Je nachdem, welche Art der Zahlungskondition verwendet wird, können auch unterschiedliche Eingabefelder bearbeitet werde, einige Felder sind aber immer gleich:

Konditionenzeile

Selektieren Sie die Konditionenzeile, die Sie bearbeiten möchten. Durch Anklicken des Pfeilsymbols oder Drücken der Tastenkombination ALT-Pfeil nach Unten wird die Auswahlliste nach unten geklappt. Wird die Option "NEUEINGABE" verwendet, kann eine neue Zahlungskondition angelegt werden. Bei Verwendung der Option "NEUEINGABE" muss im nächsten Feld der Name der Zahlungskondition eingegeben werden.

Inaktiv

Wenn ein Datensatz auf Inaktiv gesetzt wird, hat das vorerst nur die Auswirkung, dass er nicht mehr im Matchcode angezeigt wird. Durch einen Reorg kann dieser Datensatz aus der Datenbank entfernt werden. Voraussetzung dafür ist, dass für den Datensatz keine Bewegungsdaten (Buchungen etc.) vorhanden sind. Nähere Informationen zum Reorganisieren entnehmen Sie bitte dem WINLine START-Handbuch.

Automatische Zahlung

Ist diese Checkbox aktiv, wird in der Fakturierung bei der Erfassung einer Faktura automatisch in das Register Zahlung gewechselt, in dem eine Zahlung zu der Faktura eingegeben werden kann, die auch in die Finanzbuchhaltung übergeben wird. Gebucht wird auf das Konto, das in der Zahlungsart hinterlegt wurde (siehe Kapitel Zahlungsarten im WINLine Fakturierung Handbuch)

Text

Pro Konditionenzeile stehen zwei Bezeichnungszeilen zur Verfügung, die z.B. in der Belegbearbeitung (WINLine FAKT) angedruckt werden können.

Berechtigung

Für jede Zahlungskonditionszeile kann ein Berechtigungsschema vergeben werden. Wenn der Anwender eine Zahlungskonditionszeile aufruft, wird geprüft, ob die Berechtigungsstufe des Anwenders eine Bearbeitung der Zahlungskonditionszeile erlaubt (nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem WINLine ADMIN - Handbuch).

Toleranz %

Eingabe des Toleranzprozentsatzes für den Skontobetrag.

Beispiel

Über die Buchungsschnittstelle wird eine Debitorenzahlung eingelesen. Der Kunde hat eine Faktura über € 5.320,-- mit Abzug von € 120,-- Skonto bezahlt. Er hätte sich allerdings nur 2 % (d. s. € 106,40) Skonto abziehen dürfen. Mit dem Toleranzprozentsatz wird entschieden, ob der Skonto genehmigt wird, oder ob die Faktura als nicht ausgeglichen in den Offenen Posten bestehen bleibt.

Toleranztage

Eingabe der Toleranztage, innerhalb derer der Skonto noch akzeptiert wird.

Beispiel

Eine Faktura kann bis zum 15. Mai 2004 mit 2 % Skonto beglichen werden. Der Kunde zahlt die Rechnung aber erst am 20. Mai und zieht sich den Skonto trotzdem ab. Durch die Toleranztage wird entschieden, wie lange der Kunde die Skontofrist überziehen darf. Daraus resultiert dann, ob die Faktura ausgeglichen wird oder ob der Skontobetrag als Forderung bestehen bleibt.

Achtung

Die Felder "Toleranz %" und "Toleranztage" können nur bei den Zahlungskonditionsarten "Konditionen", "Fix im ..." und "Berechnen" hinterlegt werden.

Hinweis

In der Belegart im Register Zahlungen kann definiert werden, welche Zahlungsarten erlaubt sind!

Notiz

In diesem Feld kann eine beliebig lange Notiz zu dieser Zahlungskondition erfasst werden. Diese Notiz kann bei Bedarf (z.B. in der Belegerfassung) angedruckt werden.

Nachdem die einzelnen Zahlungskonditionsarten unterschiedliche Eingabefelder haben, werden nachfolgen die einzelnen Arten im Detail beschrieben.

Konditionen

Zahlung in x Tagen mit x Prozent Skonto oder in x Tagen Netto ohne Skontoabzug.

Dazu muss in der Rubrik "Auswahl" die Option

Konditionen

verwendet werden. Danach können folgende Felder bearbeitet werden:

Skontoprozentsatz

Eingabe des Skontoprozentsatzes, es können bis zu 2 verschiedene Prozentsätze hinterlegt werden

Skontotage

Eingabe der Skontofrist in Tagen, es können bis zu 2 Skontofristen verwaltet werden

Nettotage

Eingabe der Netto-Zahlungsfrist in Tagen.

Image24 620.png

Fix im ...

Zahlbar an einem fixen Datum

Diese Option wird verwendet, wenn das Fälligkeitsdatum an eine bestimmte Regel gebunden wird, z.B. "jede Rechnung ist fällig am Monatsende, außer sie wurde nach dem 15. des laufenden Monats ausgestellt".

Sobald die Option "Fix im …" aktiviert ist, kann gewählt werden, in welchem periodischen Abstand vom Rechnungsdatum die Faktura fällig wird (Monat, Woche, Tag) - und je nachdem, welche Periode angewählt wurde, kann dazu der entsprechende Fälligkeitstermin (Montags, oder immer der 10. des Monats, oder am Monatsletzten, etc.) eingegeben werden. Achtung: Wird als Fälligkeit ein fixer Tag im Monat eingegeben, z.B. der 30. des Folgemonates, wird natürlich bei einer Buchung im Januar nur bis zum letzten Tag im Februar gerechnet.

Image24 621.png

Soll ab einem bestimmten Stichtag eine Periode weitergerechnet werden, wird zuerst der Stichtag angegeben - danach werden so viele Einheiten - je nachdem, welche Periode gewählt wurde (also bei Monaten würde bei Eingabe von "1 dazuzählen" ein Monat hinzugezählt werden) - hinzugezählt, dass sich eine neue Periode als Fälligkeit ergibt (siehe Beispiel: Ist die Rechnung ab dem 15. des Monats ausgestellt worden, soll die Fälligkeit erst am Monatsletzten des Folgemonats gesetzt werden).

Berechnen

Berechnung der Skonto- und Fälligkeitstage

Anhand des Rechnungsdatums (in welchem Zeitraum liegt das Rechnungsdatum) wird definiert, wie lange Skonto gewährt wird und wie viele Fälligkeitstage verwendet werden dürfen. Nach Auswahl der Option "Berechnen" stehen folgende Felder zur Verfügung:

Image24 622.png

Skonto %

Eingabe des Skontoprozentsatzes, der für diese Zahlungskondition gelten soll.

Durch Anklicken des NEU-Buttons (Image24 239.png) in der Tabelle können neue Zeilen eingegeben werden, in denen dann folgende Felder bearbeitet werden können.

Von - bis

Hier wird der Zeitraum angegeben, in dem diese Zeile Gültigkeit hat.

Achtung

Bei der Angabe des Zeitraumes muss darauf geachtet werden, dass alle Tage des Monats verwendet werden. Ist das nicht der Fall, wird beim Speichern eine entsprechende Meldung angezeigt:

Image24 623.png

Bei der Angabe des Zeitraumes ist aber auch darauf zu achten, dass es keine Überschneidungen (Zeitraum wird doppelt definiert) gibt. Ist das der Fall, wird ebenfalls eine entsprechende Meldung ausgegeben.

Image24 624.png

Skonto bis Tag / Monat

Hier wird eingegeben, bis wann der Skonto in Anspruch genommen werden kann, wobei im ersten Feld das Datum (z.B. 20 steht für den 20sten, 31 steht für den Letzten) und im zweiten Feld das Monat eingegeben wird. Bei der Angabe des Monats kann zwischen "Lfd. Monat", "Folgemonat" und in "2 Monaten" aus der Auswahllistbox gewählt werden.

Fällig bis Tag / Monat

Hier wird angegeben wann die Fälligkeit der Rechnung erreicht ist. Im ersten Feld wird das Datum eingegeben (z.B. 20 steht für den 20sten, 31 steht für den Letzten), im zweiten Feld wird das Monat eingetragen. Für die Monatsauswahl steht eine Auswahllistbox zur Verfügung, in der das laufende und die nächsten 12 Monate angeboten werden. Nettotage werden immer vom Rechnungsdatum weg gerechnet.

Das Ergebnis der Eingaben lässt sich anhand des Beispiels wie folgt zusammenfassen:

Image24 625.png

Wenn die Rechnung zwischen dem 1. und 10. eines Monats gestellt wird, dann kann bis zum 20. des laufenden Monats der Skonto abgezogen werden, ansonsten ist die Rechnung am Letzten des Folgemonats fällig. Wenn die Rechnung zwischen dem 11. und 20. eines Monats gestellt wird, dann kann bis zum letzten des laufenden Monats der Skonto abgezogen werden, ansonsten ist die Rechnung am 10. des Folgefolgemonats fällig. Wenn die Rechnung zwischen dem 21. und dem Letzten eines Monats gestellt wird, dann kann bis zum 10. des Folgemonats der Skonto abgezogen werden, ansonsten ist die Rechnung bis zum 20 Folgefolgemonats fällig.

Beispiele für die Berechnung der Zahlungskonditionen bei Verwendung obiger Einstellungen

Rechnungsdatum 3.8. Skontofrist ist der 20.8. (20. des laufenden Monats)- also sind das 17 Skontotage Nettofrist ist der 30.9. (letzte des Folgemonats) - das sind dann 58 Tage

Rechnungsdatum 17.8. Skontofrist ist der 31.8. (letzte des laufenden Monats) - das sind 14 Skontotage Nettofrist ist der 10.10. (der 10. des Folgefolgemonats) - das sind 54 Tage

Rechnungsdatum 25.8. Skontofrist ist der 10.9. (10. des folgenden Monats) - das sind 16 Skontotage Nettofrist ist der 20.10. (der 20. des Folgefolgemonats) - das sind 56 Tage

Weitere Buttons in der Tabelle

Mit dem Entfernen-Button (Image24 181.png) können einzelne Zeilen aus der Tabelle gelöscht werden. Mit dem Löschen-Button (Image24 118.png) werden alle vorhandenen Zeilen gelöscht.

Ratenzahlung

Der Rechnungsbetrag wird auf mehrere Raten aufgeteilt.

Bei der Ratenzahlung erfolgt die Aufteilung in mehrere (Teil-)Beträge, wobei jeder Teil eine eigene Zahlungskondition bekommen kann.

Achtung

Bei dieser Variante wird für die Berechnung der Nettotage immer das Rechnungsdatum + die Anzahl der Monate + die Nettotage der jeweiligen Zahlungskondition verwendet.

Image24 626.png

Nach Auswahl der Option "Ratenzahlung" können folgende Felder bearbeitet werden:

Anzahl Raten

Hier muss die Anzahl der Raten eingegeben werden, in die der Rechnungsbetrag aufteilt werden soll.

Abstand Raten in Monate

Hier muss die Anzahl der Monate eingegeben werden, die zwischen den einzelnen Raten liegen sollen.

Wenn diese zwei Eingaben bestätigt werden, dann wird in der Tabelle die Anzahl der Raten gefüllt, wobei bei jeder Rate die Anzahl der Monate mit angezeigt wird. In der rechten Spalte kann nun die Jeweilige Zahlungskondition hinterlegt werden (kann auch immer die gleich sein).

Beispiel für Ratenzahlung

Es gibt 3 Raten, die Ratenzahlung erfolgt monatlich. Bei allen 3 Raten wir die gleiche Zahlungskondition hinterlegt, die folgende Einstellungen hat:

Wenn die Rechnung zwischen dem 1. und Letzten eines Monats gestellt wird, ist die Rechnung am Letzten des Folgemonats fällig.

Die Rechnung wird mit 27.8. ausgestellt. Die erste Rate wird am letzten des Folgemonats, also am 30.9. fällig, das sind 34 Nettotage. Die zweite Rate wird am letzten des Folgemonats + 1 Ratenmonat, also am 31.10. fällig, das sind 65 Nettotage. Die dritte Rate wird am letzten des Folgemonats + 2 Ratenmonate, also am 30.11. fällig, das sind dann 95 Nettotage.

Staffelkondition

Der Rechnungsbetrag wird prozentuell auf mehrere Teilbeträge aufgeteilt.

Bei der Staffelkondition gibt es die Möglichkeit, Fälligkeiten prozentuell aufzuteilen, z.B. die erste Hälfte fällig Sofort, die zweite Hälfte fällig nach 6 Monaten.

Image24 627.png

Um diesen Effekt zu erreichen, geben Sie durch Drücken des Buttons "NEU" (Image24 239.png) so viele Staffelzeilen ein, wie Sie benötigen. In jeder Staffelzeile bestimmen Sie durch Eingabe des Prozentsatzes, wie viel vom Fakturenbetrag fällig gestellt werden soll. Durch die Eingabe der gewünschten Konditionenzeile daneben (Feld "Bezeichnung") verknüpfen Sie den Prozentsatz mit einer bestimmten Fälligkeit. Damit sind alle Varianten von Fakturenkonditionen wie z.B. "erstes Drittel sofort, zweites Drittel am Ende des Folgemonats und letztes Drittel nach drei Monaten einfach zu automatisieren.

Durch Anklicken des Entfernen-Buttons (Image24 181.png) kann die aktuelle Zeile gelöscht werden, durch Anklicken des Löschen-Buttons (Image24 118.png) können alle Zeilen gelöscht werden.

Achtung

Es ist darauf zu achten, dass in dieser Tabelle keine Einträge mit irgendwelchen Prozenten ohne hinterlegter Zahlungskondition vorhanden sind. Außerdem muss die Summe der Prozentsätze 100 ergeben. Ist das nicht der Fall (> 100 oder < 100) wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben:

Image24 628.png

Buttons
Image24 242.png OK-Button

Durch Anklicken des OK-Buttons werden alle Eingaben gespeichert.

Image24 243.png ENDE-Button

Durch Drücken der ESC-Taste wird das Fenster geschlossen. Alle vorgenommenen Änderungen gehen verloren.

Image24 245.png LÖSCHEN-Button

Durch Anklicken des Löschen-Buttons kann die ausgewählte Zahlungskondition gelöscht werden. Dabei wird geprüft, ob die Zahlungskondition ggf. noch irgendwo in Verwendung ist. Ist das der Fall, wird eine entsprechende Meldung ausgegeben

Image24 629.png

und die Zahlungskondition kann nicht gelöscht werden.